Drachen, Heilige und eine Krone

Der Lützschenaer Marienaltar, ein 500 Jahre altes Objekt, kehrt nach 158 Jahren Ortsabwesenheit zurück in seine Heimatkirche, die Schloßkirche. Was ist geschehen, dass er so lange verschwunden war? Wovon handeln die Figuren, die Bilder und passt er uns heute?

Dieses Zeitenspringer-Projekt lief vom April bis zum November 2014 und an ihm waren 15 Teens und Jugendlichen beteiligt.

 


Innerhalb des Zeitensprünge-Projekts wurden Interviews geführt,

beschäftigten wir uns mit zwei der acht Heiligenlegenden

und spielten das historischen Frühstück von 1835 nach.

Daraus entstand der folgende Dokumentarfilm:

Das Projekt wurde zum 10. Sächsischen Jugengeschichtstag am 20. und 21.11.2014 im Dresdner Landtag präsentiert.
Von den 24 teilnehmenden Teams belegten wir den 2. Platz!