Gottesdienst 3. Advent 2012


Unter dem provokanten Motto „Der Fischer und seine Frau – ein Mensch geht im Angesicht Gottes unter“ wurde das Marionettentheater am 3. Advent zu einem Regionalgottesdienst uraufgeführt. Das Theater aus der Truhe, geführt von dem Puppenspieler und engagierten Christ Gernot Hildebrand aus Niedersachsen, gestaltete ihn mit seinen „böhmischen Marionetten“ aus Prag. In bunter Folge gab es im Gottesdienst Puppenspiel, Musik, Kinderprogramm und geistliches Wort rings um den Predigttext aus Matthäus 14. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden Suppe und Getränke angeboten.
 
Über den Gottesdienst berichtete auch bibel.tv in den Nachrichten vom 20.12.2012.
Hier können Sie den Beitrag noch einmal ansehen:
 
 
Außerdem wurde auch auf dcf im Januar 2013 ein Beitrag gesendet, den Sie hier nachsehen können: