5. Baustellenkonzert


















5. Baustellenkonzert in der Hainkirche
mit Soleado
 

Südamerikanische Klänge zum Heimatfest
in Lützschena

Das diesjährige Heimatfest in Lützschena findet am Wochenende 18. bis 20. Juni statt. Es beginnt am Freitag um 17.00 Uhr vor der Hainkirche mit einem Konzert der Band Soleado mit Sängerin Iris Donner. Bei Wein, Käse und lateinamerikanischen Melodien, vom Bossa Nova bis hin zu Latinjazz, Salsa oder Samba, wird auf das Fest eingestimmt. 

Soleado, eine Band aus Leipzig, läßt die Sonne nicht untergehen….
denn Soleado steht für sonnige, entspannte Musik und läßt den heißen Atem – insbesondere Brasiliens, Kap Verdens oder Cubas spüren, denn von sonniger Melancholie des Bossa Novas bis hin zu Latinjazz, Salsa, o. Samba bietet dieses Konzert eine Verschmelzung verschiedenster Latin-Rhythmen mit europäischen Einflüssen, die gleichermaßen zu Herzen und zu Beinen gehen.
 
Iris Donner, Sängerin von Soleado, verleiht dabei den zumeist originalsprachig gesungenen Liedern Authentizität und Wärme und bewegt sich zwischen intimen und zugleich ausdrucksstarken Liedern Lateinamerikas leidenschaftlich wie rasant, doch ebenso „sonnig entspannt“ durch ein abwechslungsreiches Programm.

An ihrer Seite stehen dabei Friedemann Zhorel an der Gitarre und Andreas Brinsa als Percussionist, der es beherrscht, die mitreißende Rhythmik dieser Musik temperamentvoll zu vermitteln.
 
Zudem tritt Violonist Ambrosius den kreativ-virtuosen Diaolog mit Friedemann Zhorel an, seine Solis, spannend auf Zhorels Spiel abgestimmt, machen diese Musik – sei es „Mas que nada“ ,“ Moliendo Cafè“ oder „Corcovado“ zu einem Erlebnis.