Strukturreform 2020 - ein Schreiben des Leipziger Strukturausschusses

Wie geht es weiter in Leipzig...


Am 19. Mai 2017 um 18.00 Uhr fand im Kirchsaal der Bethlehemkirchgemeinde die Frühjahrstagung der Leipziger Kirchenbezirkssynode statt.

Diese Tagung war öffentlich. Unter dem Tagesordnungspunkt 10 gab es einen Bericht von der Herbsttagung der Landessynode und ihren Beschlüssen.
Der Strukturausschuss legte unter Tagesordnungspunkt 11 drei Leipziger Strukturgrundsätze zur Beschlussfassung vor.
Die Beschlussfassung über diese Grundsätze soll, nach den umfassenden Protesten gegen die Strukturpläne der Landeskirche auch aus Leipzig, eine erneute Legitimation für die Arbeit des Strukturausschuss herstellen und gleichzeitig eine Richtung vorgeben, an der sich die Arbeit in einer momentan recht offenen Diskussionssituation orientieren kann. Dieser "Leipziger Weg" sieht vor eine prozessorientierte Strukturentwicklung anzuschieben, die sich an diesen Grundsätzen orientiert:

1. Kleinräumige Identität erhalten,
2. großflächige Professionalität schaffen
3. Kompetenzen punktgenau einsetzen. 

Die Vorlage mit allen Erläuterungen finden Sie unter folgendem Link:

LEIPZIGER WEG Prozessorientierte Strukturentwicklung



Diskussionsprozess 

Die Landessynode hat zur Frühjahrstagung einen Entscheidungsfindungsprozess zur Strukturreform beschlossen. In diesem Zusammenhang plant die Landeskirche nun sechs regionale Veranstaltungen, auf denen die unterschiedlichen in der Diskussion befindlichen Modelle vorgestellt und diskutiert werden sollen.

In Leipzig findet ein dieser Veranstaltungen statt
am Dienstag, 12. September 2017
von 18.30 Uhr bis 22.00 Uhr
in der Peterskirche (Schletterstraße 5).


Eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in Kirchgemeinden und Kirchenbezirken sowie interessierte Gemeindeglieder. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann mit dem Formular unter dem folgenden Link vorgenommen werden:

Anmeldeformular Strukturdiskussion Landeskirche



4 Modelle in der Diskussion

Mit dem neusten Newsletter der EVLKS verbreitet die Landeskirche eine Link zu den in der Diskussion befindlichen Modellen zur Strukturreform. Neben den bereits im Umlauf befindlichen drei Ansätzen

 Kirche mit Hoffnung in Sachsen - Struktur und Berufsfeld

   

 Pfarrei-Modell

   

 Modell der 28-33 Kirchenbezirke

   

 findet sich dort auch der Link:

   

  "Hannoversches Modell"

   



Veröffentlicht am:
12:01:43 21.05.2017 von Johannes Georg

Letzte Aktualisierung
12:04:55 21.05.2017