Veranstaltungs Information

Termindatum: 14.10.2017
Kategorie: Besonderes
Betreff: Gemeindefahrt
Ort: S-Bf Olbrichtstr.
Beginnt um: 09:30 14.10.2017
Beschreibung: Die traditionelle Möckerner Gemeindefahrt, die aber allen offensteht, führt uns in diesem Jahr in das am Ende des 9. Jh. erstmals erwähnte Querfurt. Die Herren von Querfurt errichteten hier eine Burg. Bedeutendster Vertreter der Familie ist der hl. Brun von Querfurt (†1009), ein Missionar und der zweite christliche Apostel und Märtyrer bei den heidnischen Prußen im heutigen Ostpreußen. Querfurt erhielt spätestens im Jahr 1198 Stadtrecht und war ab 1663 für rund 80 Jahre „Hauptstadt“ des Fürstentums Sachsen-Querfurt. Wir fahren mit dem Zug nach Querfurt. Vom Bahnhof laufen wir zum Rathaus (ca. 1,2 km). Hier erwartet uns 12:15 Uhr unser Stadtführer. Er zeigt uns die Sehenswürdigkeiten Querfurts (Rathaus, Markt, Stadtkirche, Stadtmauer u. a.). Nach ca. 90 min. endet die Führung auf der Burg Querfurt. Hier öffnet exklusiv für uns das Burgcafé (ca. 30 Plätze) für Kaffee und Kuchen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, auf eigene Faust die Burg zu besichtigen. Spätestens 17:30 Uhr brechen wir zum Bahnhof auf (ca. 1,5 km) und fahren mit dem Zug wieder zurück.
Treffpunkt: 9:30 Uhr an den S-Bahnhöfen Olbrichtstraße bzw. Slevogtstraße (Richtung Halle/S.);
Abfahrt Möckern-Olbrichtstraße: 9:43 Uhr,
Zustieg auch in Möckern-Slevogtstraße, Wahren und Lützschena möglich;
Ankunft Möckern-Olbrichtstraße: 19:46 Uhr
Kosten: Fahrt mit Gruppenticket (wird besorgt): ca. 10 € pro Person
Stadtführung: ca. 3 € pro Person
Kaffeetrinken (2 Tassen Kaffee, 1 Stück Kuchen): 5,50 € pro Person
Eintritt Burg: 5 €, ermäßigt 3 € pro Person
Anmeldungen bitte bis zum 8.10. im Pfarramt bzw. auf Liste in der Auferstehungskirche.
Dirk Klingner

« zurück