Veranstaltungs Information

Termindatum: 02.09.2017
Kategorie: Besonderes
Betreff: Nacht der Kunst
Ort: L.u.S.T. / Georg-Schumann
Beginnt um: 16:00 02.09.2017
Beschreibung:

"...und die Gedanken tanzen nachts"

Nacht der Kunst im Wahrener Treff „Lebens L.u.S.T.“ mit Ute Hellriegel

Der ökumenische Treff „Lebens L.u.S.T.“ in der Georg-Schumann-Straße 326 gegenüber dem Wahrener Rathaus beteiligt sich auch 2017 an der Nacht der Kunst entlang der Georg-Schumann-Straße – zusammen mit anderen Läden im Wahrener Teil der Straße. Im Treff „Lebens L.u.S.T." stellt die Leipziger Künstlerin Ute Hellriegel unter der Überschrift „...und die Gedanken tanzen nachts" - passend zur Nacht der Kunst – aus. Anhand von Radierungen, Siebdruck und Monotypien gibt sie den Besuchern einen kleinen Einblick in ihr umfangreiches und vielfältiges Schaffen. 19.00 Uhr wird in einen Extra-Raum des Treffs zu einer Lesung mit der Leipziger Autorin Hannelore Crostewitz eingeladen, die aus ihrem Repertoire Gedichte und Kurzgeschichten vorträgt. Kinder erhalten die Möglichkeit, sich beim Malen und Zeichnen auszuprobieren.

Im vergangenen Jahr konnten in der „Lebens L.u.S.T.“ nahezu 200 Gäste begrüßt werden. 

Die Nacht der Kunst, das Kunstfestival entlang der Georg-Schumann-Straße, findet dieses Jahr am Sonnabend, 2. September, von 16.00 bis 24.00 Uhr statt. Künstlerinnen und Künstler stellen zum bereits achten Mal in Geschäften, Büros, kirchlichen Räumen oder leerstehenden Häusern ihre Arbeiten vor. Die Bandbreite reicht von Malerei und Grafik, Skulptur, Fotografie bis hin zu Musik, Theater und Lesungen.


« zurück